Mit einem richtig guten Blowjob macht Frau wohl jeden Mann glücklich. Dabei gibt es 10 einfache Ratschläge, mit dem sie ihn an den Rand des Wahnsinns treiben kann:

1. Nimm Dir viel Zeit! Fange langsam an und küsse erst seinen Schambereich, dann seinen Penis und seine Eichel. Nimm ihn noch nicht in den Mund, auch Deine Zunge sollte mit dem Verwöhnen noch warten. Küsse auch seine Hoden, den Damm, auch der Analbereich muss kein Tabu sein. Nachdem Du ihn ausführlich mit Küssen geliebkost hast, ist es Zeit Deine Zunge mit ins Spiel zu bringen. Lecke seine Hoden, seinen Penis und dann seine Eichel. Nun nimmst Du ihn ganz langsam in den Mund und das Spiel kann erst richtig beginnen.

2. Benutze Deine Lippen, nicht Deine Zähne. Vermeide den Kontakt Deiner Zähne mit seinem Penis. Die meisten Männer empfinden als unangenehm.

3. Schau ihm in die Augen. Gelegentlicher Blickkontakt, während Du sein bestes Stück mit dem Mund verwöhnst, wird ihn weiter anturnen.

4. Helfende Hände. Nimm Deine Hände zur Hilfe. Massiere den Schaft seines Penis auf und ab, während du an seiner Eichel saugst. Streichele seine Hoden während Du sein bestes Stück mit dem Mund verwöhnst. Drücke zart seine Brustwarzen.

5. Mach ihn naß. Habe keine Scheu seinen Penis mit Deinem Speichel zu bedecken. Gerade wenn Du zwischendurch mal Hand anlegst, ist das ein optimales Gleitmittel.

6. Saugen mit Vakuum-Effekt. Du umschliesst seinen Penis mit den Lippen, so dass er ein gutes Stück in Eurem Mund ist. Dann saugst Du etwas Luft aus Deinem Mund und bewegst den Kopf leicht nach hinten, und schon hast Du ein Vakuum erzeugt, dass ihm die Sinne rauben wird. Jetzt kannst Du noch mit Deiner Zunge an seiner Eiche spielen und Dich über seine Ekstase freuen.

7. Stellen, die Frau kennen sollte:
a. Das Frenulum – ist das Bändchen zwischen Eichel und Vorhaut an der Penisunterseite. Schenke dieser Stelle mit Deiner Zunge besondere Aufmerksamkeit.
b. Die Unterseite des Penis – die Naht, die zwischen Hodensack und Eichel verläuft, eignet sich hervorragend mit der Zunge wie ein Wassereis abgeleckt zu werden.
c. Die Hoden – die meisten Männer lieben es, wenn Ihr Hoden geliebkost wird. Streicheln, lecken, saugen (dabei auch mal vorsichtig einen ganzen Hoden in den Mund nehmen).

8. You better stop! Höre im richtigen Augenblick auf. Die Kunst ist, seinen „Point of no Return“ zu kennen und kurz davor aufzuhören. Mache das zwei bis dreimal und er wird Dich anbetteln weiter zu machen. Es gibt auch gute Tricks seine Ejakulation herauszuzögern. Drücke kurz bevor er kommt auf den Punkt zwischen Hoden und Anus.

9. Schlucken. Männer lieben es, Frauen nicht immer. Es muss ja nicht am der Tagesordnung sein, aber wenn Du ihn mal besonders glücklich machen willst, lass ihn in Deinem Mund kommen. Wir zitieren hier den Vice Guide für Blowjobs : „Ausspucken heißt, ich mag dich. Schlucken, ich liebe dich. Und gurgeln bedeutet, dass du eine kranke Schlampe bist, die wahrscheinliche jede Menge Geschlechtskrankheiten hat.“

10. Phantasie ist gefragt– Es gibt so viele Möglichkeiten – sei phantasievoll und experimentierfreudig: Wie wäre es mal Sekt von seinem Stück zu schlürfen? Oder mal zu schauen, wie er reagiert, wenn Du beim Blowjob seinen Anus streichelst? Vielleicht traust Du Dich ja sogar eine Prostatamassage zu geben. Aber hier wollen wir im wahrsten Sinne des Wortes nicht weiter in die Tiefe gehen 😉

Wir wünschen Euch beiden viel Spaß bei dem Blowjob Eures Lebens!

Wenn Du Dein Wissen für den besten Blowjob noch vertiefen möchtest, empfehlen wir folgende Ratgeber:

Frauen, freut Euch auf den nächsten Artikel! Da wird Euren Männern erklärt, wie sie EUCH mit dem Mund gücklich machen.